Insolvenzrecht im Wandel

Insolvenzrecht ist Sanierungsrecht, welches unter dem Vorbehalt der bestmöglichen Gläubigerbefriedigung steht.

Das Insolvenzrecht hat sich in den letzten Jahren, auch im Bewusstsein der Gesellschaft, stark gewandelt. Statt der Abwicklung steht heute die Sanierung im Vordergrund.
Der Unternehmer kann das Sanierungsverfahren selbst gestalten und umsetzen. Voraussetzung dafür ist, dass er durch geprüfte Konzepte die Mehrheit seiner Gläubiger von der Sanierungsfähigkeit seines Unternehmens überzeugt. Mit den Mitteln des Schutzschirmverfahrens, der Eigenverwaltung und der Insolvenzplansanierung hat der Unternehmer die Möglichkeit, das gesamte Sanierungsverfahren selbstverantwortlich zu führen. Dies gilt vom Zeitpunkt des Erkennens einer Krise bis zum Abschluss eines Insolvenzverfahren.

Wir, die Rechtsanwälte der Kanzlei Wolff Rapp, gestalten, steuern und kontrollieren diesen Prozess. Mit höchster fachlicher Kompetenz sind wir als Insolvenzverwalter, Sachwalter oder als Sanierungsgeschäftsführer seit mehr als zwanzig Jahren in Insolvenzverfahren tätig.